Streuobst und Hecken

Mit den Themen Streuobstwiesen und Heckenkonzepten beschäftigte sich der unternehmensunabhängige Beirat, der real,- beim Thema Permakultur begleitet, auf seiner heutige Sitzung in Alzenau. Auf dem Programm stand u.a. ein Besuch auf einer rund 6.000 qm großen Streuobstwiese. Das Hanggrundstück zeichnet sich durch 50 Bäume (u.a. Apfel, Birne, Kirsche), verschiedene Beerenobststräucher und unterschiedliche Kräuterflächen aus. Um die am Hang auftretenden Winde abzumildern, sind verschiedene Hecken angelegt worden. Dazu gehören auch sogenannte Benjeshecken, lockere Ablagerungen aus Gehölzschnitt, die auch als Unterschlupf für Kleintiere dienen. Die Bodenpflege erfolgt durch drei Schafe, die regelmäßig auf das Grundstück versetzt werden. attraktiv für Bienen sind die vorhandenen Essigbäume. Die Erfahrungen aus den Streuobstwiesen sollen im Permakulturanbau berücksichtigt werden...

IMG_5884

Produkte aus dieser Anbaumethode finden Interessierte saisonal bei real,- (www.real.de), Lieferant ist Lehmann natur (www.lehmann-natur.com). Dem dreiköpfigen Beirat gehört auch die VERBRAUCHER INITIATIVE an, zum Thema Permakultur wird ein 16-seitige Themenheft (www.verbraucher.com, für Mitglieder kostenfrei) angeboten.

Rezept-Datenbank

Wer selbst kocht, kann viel Geld sparen. Wir liefern die Rezepte , damit Sie günstig ökologisch kochen können.