Klima schonen mit Gemüse aus Freilandanbau

Freiland-Gemüse aus Deutschland ist erste Wahl, wenn es um einen umwelt- und klimafreundlichen Einkauf geht. Von Mai bis November können Verbraucher aus einem großen Angebot saisonaler und regionaler Ware wählen. Die VERBRAUCHER INITIATIVE sagt, welches Gemüse jetzt frisch vom Feld zu haben ist und gibt darüber hinaus Tipps zum Kauf.

Ti_TH244_Basiswissen_Gemuese_Obst

Wer Gemüse entsprechend der Saison und aus der Region wählt, kann Klima und Umwelt schonen. Er bekommt erntefrische, reife und aromatische Ware zu günstigen Preisen. Die Produkte sind zudem geringer mit Pflanzenschutzmitteln und Nitrat belastet. "Greifen Sie hier so oft wie möglich zu und profitieren Sie von den Pluspunkten, die saisonale und regionale Sorten bieten", empfiehlt Alexandra Borchard-Becker, Ernährungswissenschaftlerin bei der VERBRAUCHER INITIATIVE. Lebensmittel aus der Umgebung sind beispielsweise auf Wochenmärkten oder ab Hof erhältlich. Der direkte Vertrieb kommt ohne lange Transportwege und Verpackungen aus. Das ist ein weiterer Vorteil, der Klima und Umwelt entlastet. 

Im Mai haben beispielsweise Blumenkohl, Kohlrabi, Radieschen, Spinat, Spargel und verschiedene Blattsalate Saison. "Orientieren Sie sich bei der Auswahl an den Angaben auf den Schildern. Fragen Sie beim Verkäufer nach, woher die Ware kommt und wie sie angebaut wurde", rät Borchard-Becker. Denn Begriffe wie "regional" oder "heimisch" sind nicht geschützt. Noch umwelt- und klimaschonender wird der Einkauf, wenn er zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigt wird. 

Welche Gemüse- und Obstsorten über das Jahr als Freilandware angeboten werden, verrät der Saisonkalender in dem Themenheft "Basiswissen Gemüse & Obst" der VERBRAUCHER INITIATIVE. Die 16-seitige Broschüre enthält weitere Tipps zum klima- und umweltbewussten Einkauf. Darüber hinaus informiert sie über Kennzeichnung, Lagerung und Zubereitung. Das Heft kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden. 


Pressekontakt:
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. (Bundesverband)
Berliner Allee 105, 13088 Berlin
Tel. 030.53 60 73- 3 
mail@verbraucher.org

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.
www.verbraucher.org

Rezept-Datenbank

Wer selbst kocht, kann viel Geld sparen. Wir liefern die Rezepte , damit Sie günstig ökologisch kochen können.