Verbraucher 60+

Die wachsende Zielgruppe der Verbraucher 60+ ist ein Arbeitsschwerpunkt der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. In Kooperation mit regionalen Seniorenvertretungen werden seit dem Jahr 2009 regelmäßig halbtägige Informationsveranstaltungen zu den Themen Gesundheit, Internet, Energie und Abzocke im Alltag durchgeführt ...

1_Projekt_Senioren

Die Teilnahme an den Veranstaltungen für Verbraucher 60+ ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich unter mail@verbraucher.org oder 030/53 60 73 41.

Unsere aktuellen Veranstaltungsreihen:

Baden-Württemberg

„Chancen und Herausforderungen des Internets“

Das Internet ist in unserer Informationsgesellschaft nicht mehr wegzudenken und hat in den letzten Jahren – besonders auch in der Zielgruppe älterer Verbraucher – stark an Bedeutung gewonnen. Informieren, Kontakt halten (vor Ort, aber auch mit dem Enkel in Amerika) und Einkaufen – das weltweite Netz bietet viele Möglichkeiten. Doch beim Surfen durch das unüberschaubare Angebot tauchen schnell Fragen auf: Wie findet man die „richtige“ Information? Und welchem Angebot kann man vertrauen? Zunehmend werden Verbraucher mit kriminellen Methoden im Netz konfrontiert. Der mündige Internetnutzer steht daher im Mittelpunkt der halbtägigen Veranstaltungsreihe, die gemeinsam mit dem Landesverbraucherministerium, der VERBRAUCHER INITIATIVE (Bundesverband) und der Landesseniorenvertretung stattfindet. Referenten u. a. der Verbraucherzentrale und der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. diskutieren mit den Teilnehmern die Themen „Online einkaufen & Gesundheitsdienste“, „Schutz im Internet & Schutz vor Abzocke“ sowie „Soziale Netzwerke & Kommunikation im Netz“. 

Informationsflyer

Termine:

Freitag, 26. Oktober

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung im Martinushaus in Donzdorf, Informationen und Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.  

Donnerstag, 08. November

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung im Landratsamt in Tübingen, Informationen und Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.   

Freitag, 22. Februar 2019

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung mit Landesverbraucherminister Peter Hauk in Schönbrunn, Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.   

„Ihr gutes Recht – So schützen Sie sich vor Abzocke im Alltag“

Ältere Menschen sind ein beliebtes Ziel für altersgruppenspezifische Formen der „Abzocke“. Beispiele sind Kaffeefahrten oder vermeintlich kostenlose oder günstige Angebote auf Reisen oder speziellen Messen. Fast immer werden dabei das Vertrauen, die Höflichkeit, die Scham, die Angst oder die Einsamkeit der Menschen ausgenutzt. Vorbeugende Aufklärung der Bevölkerung trägt dazu bei, Schäden, die dadurch entstehen, zu vermeiden oder zu minimieren. Der mündige Verbraucher steht daher im Mittelpunkt einer Veranstaltungsreihe, die sich gezielt an ältere Verbraucher richtet. Referenten der Verbraucherzentrale, des Landeskriminalamts und der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. diskutieren mit den Teilnehmern die Themenfelder Telefonwerbung und Haustürgeschäfte, Kaffeefahrten und Angebote auf Reisen und Messen, sowie Internetfallen erkennen und vermeiden.

Informationsflyer

-

Nordrhein-Westfalen

„Gesund und selbstbestimmt“

Referenten u.a. der Verbraucherzentrale und der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V.  diskutieren mit den Teilnehmern die Themen:

•    Selbstbewusster Patient: Meine Rechte beim Arzt und im Krankenhaus (inkl. Entlassmanagement)

•    Mündiger Kunde: Mit Individuellen Gesundheitsleistungen sinnvoll umgehen

•    Krank zuhause: 24-Stundenpflege und haushaltsnahe Dienstleistungen

Informationsflyer

Termine:

Mittwoch, 07. November

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung in den Kurpark Terrassen in Aachen, Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.    

Freitag, 09. November

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung im Lindgart-Hotel in Minden, Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.    

Freitag, 16. November

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung im Saal K22 in der Stadthalle in Gütersloh, Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.     

Montag, 26. November

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung im Andreashaus in Jülich, Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.     

Mittwoch, 13. Februar 2019

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung im Fritz-Lange-Haus in Gladbeck, Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.     

Donnerstag, 21. Februar 2019

9:15-13:15 Uhr, Kostenlose Veranstaltung im Wirtschaftszentrum der WTG in Gronau, Anmeldung unter: mail@verbraucher.org oder 030 53 60 73 41.     

„Ihr gutes Recht – So schützen Sie sich vor Abzocke im Alltag“

Ältere Menschen sind ein beliebtes Ziel für altersgruppenspezifische Formen der „Abzocke“. Beispiele sind Kaffeefahrten oder vermeintlich kostenlose oder günstige Angebote auf Reisen oder speziellen Messen. Fast immer werden dabei das Vertrauen, die Höflichkeit, die Scham, die Angst oder die Einsamkeit der Menschen ausgenutzt. Vorbeugende Aufklärung der Bevölkerung trägt dazu bei, Schäden, die dadurch entstehen, zu vermeiden oder zu minimieren. Der mündige Verbraucher steht daher im Mittelpunkt einer Veranstaltungsreihe, die sich gezielt an ältere Verbraucher richtet. Referenten der Verbraucherzentrale, des Landeskriminalamts und der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. diskutieren mit den Teilnehmern die Themenfelder Telefonwerbung und Haustürgeschäfte, Kaffeefahrten und Angebote auf Reisen und Messen, sowie Internetfallen erkennen und vermeiden.

Informationsflyer

-

„Chancen und Herausforderungen des Internets“

Das Internet ist in unserer Informationsgesellschaft nicht mehr wegzudenken und hat in den letzten Jahren – besonders auch in der Zielgruppe älterer Verbraucher – stark an Bedeutung gewonnen. Informieren, Kontakt halten (vor Ort, aber auch mit dem Enkel in Amerika) und Einkaufen – das weltweite Netz bietet viele Möglichkeiten. Doch beim Surfen durch das unüberschaubare Angebot tauchen schnell Fragen auf: Wie findet man die „richtige“ Information? Und welchem Angebot kann man vertrauen? Zunehmend werden Verbraucher mit kriminellen Methoden im Netz konfrontiert. Der mündige Internetnutzer steht daher im Mittelpunkt der halbtägigen Veranstaltungsreihe, die gemeinsam mit dem Landesverbraucherministerium, der VERBRAUCHER INITIATIVE (Bundesverband) und der Landesseniorenvertretung stattfindet. Referenten u. a. der Verbraucherzentrale und der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. diskutieren mit den Teilnehmern die Themen „Online einkaufen & Gesundheitsdienste“, „Schutz im Internet & Schutz vor Abzocke“ sowie „Soziale Netzwerke & Kommunikation im Netz“.

Informationsflyer

Für alle aktuellen und bisherigen Veranstaltungen wurden Broschüren erstellt, die die Themen der jeweiligen Veranstaltungsreihe zusammenfassen. Sie können die nützlichen Informationen hier kostenlos herunterladen. 

Spenden

Rezept-Datenbank

Wer selbst kocht, kann viel Geld sparen. Wir liefern die Rezepte , damit Sie günstig ökologisch kochen können.