Unsere Meldungen

  • Verbraucher 60+: Thema Internet

    23. Mai 2016

    Ob Informationssuche, persönliche Kontakte oder einkaufen, Rat oder Freunde finden - das Internet ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Auch immer mehr ältere Verbraucher nutzen das Internet. Die VERBRAUCHER INITIATIVE lädt daher zusammen mit dem Bürgeramt Prenzlauer Berg für den 25. Mai zu einer Veranstaltung für die Verbraucher 60+ ein, bei der verschiedene Aspekte der Internetnutzung besprochen werden.

  • Kreuz und quer durch Berlin

    21. Mai 2016

    Unsere Informationstour 2016 "Kreuz und quer durch Berlin, Verbraucher 60+ Sicher surfen" stoppte heute in Lichterfelde auf dem "Ferdinandmarkt". Im persönlichen Beratungsgespräch, sowie in Broschüren wurde auf die verschiedenen Informationsmöglichkeiten zum Thema Internet aufmerksam gemacht.

  • Fußball-EM: Sechs Tipps für Fans

    18. Mai 2016

    Für Reisende zur Europameisterschaft in Frankreich hat das "Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e. V.", zu dessen Mitgliedern auch die VERBRAUCHER INITIATIVE gehört, einige Ratschläge zusammengestellt:

  • Gespräch mit Berliner Grünen

    18. Mai 2016

    Zu einem Austausch über die Verbraucherpolitik in Berlin traf sich VI-Geschäftsführer Georg Abel heute mit Harald Moritz und Dr. Turgut Altug. Der Sprecher für Verkehrspolitik und der Sprecher für Natur- und Verbraucherschutz gehören seit dem Jahr 2011 dem Abgeordnetenhaus von Berlin an. Sie informierten sich auch über die Arbeit der VERBRAUCHER INITIATIVE speziell zu unserem Nachhaltigkeitsansatz und dem Umgang mit Unternehmen. Thema waren auch unsere langjährigen Projekte label-online.de und die verschiedenen Seniorenprojekte.

  • Stiftung Warentest überprüft Nachhaltigkeitssiegel

    17. Mai 2016

    Die Stiftung Warentest hat in ihrer aktuellen Ausgabe die Ergebnisse einer Untersuchung über die Aussagekraft von sechs Nachhaltigkeitssiegeln für Lebensmittel veröffentlicht und kommt zu ähnlichen Ergebnissen wie das Internet-Portal Label-online.de - Europas größte Webseite mit Informationen zu rund 600 Labels und Gütezeichen. ...

  • Kreuz und quer durch Berlin

    13. Mai 2016

    Heute machte das hellblaue Verbrauchermobil Halt am Wannsee, gestern stand es in Mahlsdorf auf dem Wochenmarkt.

  • Arbeiterkammer

    12. Mai 2016

    Zu einem Treffen mit der oberösterreichischen Arbeiterkammer traf sich VI-Geschäftsführer Georg Abel heute in Linz mit Kollegen der dortigen Arbeiterkammer. Schwerpunkt des mehrstündigen Austauschs war das Thema Label und Gütezeichen.

  • Elektromobil

    11. Mai 2016
    Elektromobil

    Mit dem Elektromobil unternahm VI-Geschäftsführer Georg Abel eine Tour zu Einrichtungen rund um Wien. Der kompakte Mitsubishi MiEV lief geräuschlos und emissionsfrei, auf Landstraßen und in der Stadt war ein problemloses Bewegen im Verkehr möglich. Nach Herstellerangaben sind bis zu 160 Kilometer möglich, bevor das rund 24.000 Euro teure Mobil wieder zum Aufladen muss.

  • Tomatenanbau

    10. Mai 2016
    Tomate 01

    Einen etwas anderen Tomatenanbau praktiziert der österreichische Anbieter Zeiler. Seit drei Generationen produziert der Familienbetrieb Gemüse, seit dem Jahr 2013 hat sich das Unternehmen auf Tomaten spezialisiert. An mehreren Standorten in Österreich und Ungarn wachsen die roten Früchte auf insgesamt 28 Hektar Gewächshausfläche. VI-Geschäftsführer Georg Abel machte den Abstecher ins niederösterreichische Enzersdorf a. d. Fischa und sprach mit Inhaber und-Geschäftsführer Christian Zeiler. Hier werden unter Glas großflächig und ganzjährig unterschiedliche Tomatensorten angebaut. Der Strom für die Belichtung und die Wärme kommen dabei aus einem Blockheizkraftwerk, Regenwasser sorgt für die Bewässerung. Eine Biogasanlage verarbeitet anfallende organische Abfälle. Statt Pestizide setzt das Unternehmen auf Nutzinsekten, für die Bestäubung sorgen Hummeln, Hummelkästen sind entsprechend im Gewächshaus verteilt. Bei Pflege, Ernte und Verpackung setzt Zeiler auf händische Arbeit. Die österreichischen Tomaten werden exklusiv bei Billa, Merkur, Sutterlüty, AGM und ADEG vertrieben, kurze Transportwege sind ein weiterer Vorteil des Konzeptes.

  • Blühendes Österreich

    10. Mai 2016

    Zur Vorstellung des Schmetterlingsreports und einer Schmetterlings-App (ab 24.05.2016 downloadbar) lud heute die Stiftung Blühendes Österreich und die Umweltorganisation GLOBAL 2000 in den Wiener Kursalon Hübner ein. Schmetterlinge (rund 4000 meist nachtaktive Arten existieren) haben eine wichtige Funktion im ökologischen Kreislauf, u. a. bei der Bestäubung. Der Rückgang der Population insgesamt und der Artenvielfalt im Besonderen haben mit den veränderten Rahmenbedingungen wie der Intensivierung in der Landwirtschaft, dem Einsatz von Spritzmitteln oder der Zubetonierung der Landschaft zu tun. Die Erfahrungen aus Österreich mit dem Umgang dieser Situation sollten auch in Deutschland zur Kenntnis genommen und umgesetzt werden. Mehr Informationen unter bluehendesoesterreich.at.

Rezept-Datenbank

Wer selbst kocht, kann viel Geld sparen. Wir liefern die Rezepte , damit Sie günstig ökologisch kochen können.

Unterstützer werden