Unsere Meldungen

  • Mach et jot!

    29. Mai 2020

    Gerd Billen, im Jahr 1985 Mitbegründer der VERBRAUCHER INITIATIVE und deren langjähriger Vorsitzender, verabschiedete sich Ende Mai in den Ruhestand.

  • Mit gutem Gewissen ins Grüne

    28. Mai 2020

    Steigende Temperaturen locken derzeit ins Grüne. Endet der Ausflug dann im Stau, verpuffen die erhofften Erholungseffekte jedoch schnell. Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für nachhaltige Ausflüge, bei denen auch Klima und Umwelt nicht auf der Strecke bleiben.

  • Mehr Verantwortung in der Lieferkette Fleisch

    19. Mai 2020

    Der aktuelle Skandal in der Fleischbranche zeigt einmal mehr, Fleisch ist zu billig. Nicht nur die Arbeits- und Lebensbedingungen von Kontraktarbeitern der Schlachthöfe bleiben so auf der Strecke. Nach Auffassung der VERBRAUCHER INITIATIVE sind deshalb Transparenz und Verantwortung für die gesamte Lieferkette von der Haltung über die Produktion bis zum Lebensmittelverkauf überfällig.

  • Tierwohl in die Kantinen bringen

    16. Mai 2020

    Millionen Gäste nutzen üblicherweise täglich die Betriebsgastronomie. Sie stellen damit auch Weichen zum Beispiel für das Tierwohl. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. hat deshalb untersucht, wie Kantinen mit diesem Thema umgehen. Die Studie "Tierwohl in Kantinen bringen" zeigt die wichtigsten Ergebnisse sowie die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen des Bundesverbandes für den Einsatz von tierfreundlich produziertem Fleisch, Milch und Eier in Großküchen.

  • Im Alter mit Genuss und Appetit essen

    15. Mai 2020

    Ältere Menschen klagen häufiger über mangelnden Appetit. Verschiedene Faktoren spielen hier eine Rolle. So verändert sich das Geruchs- und Geschmacksempfinden. Das Alleinleben und Bewegungsmangel können die Appetitlosigkeit zusätzlich fördern. Die VERBRAUCHER INITIATIVE hat Anregungen für mehr Genuss und Freude am Essen - vor allem im höheren Lebensalter - zusammengestellt.

  • So fühlen sich Meise, Igel und Co. wohl

    14. Mai 2020

    Die Artenvielfalt in Deutschland ist akut bedroht. Schuld daran sind allen voran schrumpfende Lebensräume und die Folgen intensiver Landwirtschaft. Privatgärten sind eine wichtige Zufluchtsstätte für Vögel, Igel & Co. geworden. Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps, wie Sie bedrohten Arten in Ihrem Garten Schutz bieten können.

  • Insektenfreundlicher Garten

    08. Mai 2020

    Das Insektenvorkommen ist in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Schuld daran sind vor allem der Verlust von Lebensraum, intensive Landwirtschaft und klimatische Veränderungen. Für viele Prozesse der Natur sind Insekten jedoch sehr wichtig. Wie Hobby-Gärtner und Balkonbesitzer zum Schutz gefährdeter Arten beitragen können, hat die VERBRAUCHER INITIATIVE zusammengefasst.

  • Nachhaltiger Gärtnern

    01. Mai 2020

    Der Klimawandel wird zunehmend "erlebbarer". So war der April 2020 einer der wärmsten und trockensten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Schon jetzt befürchten Land- und Forstwirte schwerwiegende Schäden. Aber auch Gärten und Balkonpflanzen kommen an ihre Grenzen. Wie Hobby-Gärtner gleichzeitig zum Klimaschutz beitragen können, verrät die VERBRAUCHER INITIATIVE.

  • Für verpflichtende Einführung des Nutri-Scores

    28. April 2020

    In einem Brief wandten sich gestern mehr als dreißig Unterzeichner an EU-Kommissarin Stella Kyriakides. Das Bündnis aus Wissenschaftlern, Parlamentariern und Verbraucherorganisationen und Unternehmen (u.a. Rewe, Lidl, Kaufland, Carrefour, Delhaize, Nestlé und Danone) forderte, den Nutri-Score in der gesamten Europäischen Union als einheitliche Nährwertkennzeichnung für die Verpackungsvorderseite einzuführen.

  • So geht's zu preiswertem Ökostrom und -gas

    24. April 2020

    Der diesjährige "Tag der Erneuerbaren Energien" findet am 26. April statt. Infolge des Reaktorunglücks in Tschernobyl 1986 entstanden, macht der Aktionstag heute für das Klima mobil. Mit Strom und Gas aus regenerativen Quellen kann jeder zuhause einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die VERBRAUCHER INITIATIVE erklärt in sechs Schritten, wie der Wechsel zum Öko-Angebot ganz einfach gelingt:

Rezept-Datenbank

Wer selbst kocht, kann viel Geld sparen. Wir liefern die Rezepte , damit Sie günstig ökologisch kochen können.

Unterstützer werden