Unsere Meldungen

  • Kein Leiden der Lämmer

    30. Januar 2020

    Erste Erfolge für die von der VERBRAUCHER INITIATIVE aktiv unterstützte private Unterschriftenaktion gegen das Mulesing in Australien. Das Ziel, in Down Under operative Eingriffe an Schafen ohne Verwendung von Schmerz- und Betäubungsmittel zu stoppen, rückt näher. Als erster australischer Bundesstaat hat Victoria nun Mulesing und weitere Operationen an Schafen ohne die Gabe von Schmerzmitteln verboten.

  • Aktiv für den Tierschutz

    29. Januar 2020

    Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag, hat die Veröffentlichungen der VERBRAUCHER INITIATIVE zum Anlass für eine Anfrage an die Bundesregierung zum Mulesing, dem operative Eingriff an Schafen ohne Verwendung von Schmerz- und Betäubungsmittel, genutzt.

  • Gesunde Arbeit soll sich für Vorgesetzte lohnen

    14. Januar 2020

    Mit neuen Ideen will die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. (Bundesverband) die Gesundheit von Beschäftigten verbessern. Bundesgeschäftsführer Georg Abel sagt im Interview mit "Verbraucher konkret": Die Implementierung betrieblicher Gesundheitsförderung könne wirtschaftliche Auswirkungen für Führungskräfte haben - durch Sonderzahlungen.

  • Klimafreundlicher durch die kalte Jahreszeit

    11. Januar 2020

    Die Winterzeit macht es schwerer, klimafreundlich zu leben. Wir müssen heizen, brauchen mehr künstliches Licht und können auf weniger regionale Freilandware zugreifen. Wie man klimafreundlicher durch den Winter kommt, hat Fachreferentin Miriam Bätzing von der VERBRAUCHER INITIATIVE zusammengefasst:

  • Energiesparende Haushaltsgeräte

    21. Dezember 2019

    Seit Jahren belasten steigende Energiekosten die Haushalte. Der Umgang mit Energie trägt außerdem zum Klimawandel bei. Das Ziel muss zukünftig sein, Energie zu sparen und Energie effizienter und nachhaltiger zu nutzen. Die VERBRAUCHER INITIATIVE veröffentlichte jetzt ein Themenheft energiesparender Haushaltsgeräte.

  • Last-Minute-Geschenke: Umtausch vorher klären

    20. Dezember 2019

    In einigen Tagen ist Heiligabend. Auf der Jagd nach fehlenden Geschenken werden in letzter Minute oftmals hektische Spontankäufe getätigt. Mit ihnen steigt das Risiko, dass die Gaben dem Beschenkten nicht gefallen. Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät daher, sich vor dem Kauf zu erkundigen, ob ein Umtausch möglich ist.

  • Kein extra Label für "gesunde Arbeit"

    19. Dezember 2019

    Nach Umwelt- und Klimaschutz als Entscheidungskriterium beim Einkauf gilt Verbrauchern immer öfter die Gesundheit der Beschäftigten bei der Herstellung von Waren als Maßstab für ihre Kaufentscheidung. Manche fordern ein Label, das "gute Arbeit" auszeichnet. Wissenschaftler ziehen aus einer Studie ein anderes Fazit.

  • "time for action" wörtlich nehmen

    18. Dezember 2019

    Am Sonntag endete die Weltklimakonferenz in Madrid. Die Ergebnisse sind - gemessen am diesjährigen Motto "time for action" - aus Verbrauchersicht enttäuschend. Wichtige Entscheidungen wurden erneut vertagt. Was Verbraucher selbst für mehr Klimaschutz tun können, verrät die VERBRAUCHER INITIATIVE.

  • Direkter Draht zwischen Bauern und Verbrauchern

    17. Dezember 2019

    - "Wo kommen unsere Lebensmittel her?" "Wie werden sie produziert?" - das fragen sich viele Verbraucher. Eine neue Bewegung in Deutschland - nach dem Motto "Du bist hier der Chef!" - will Transparenz und Mitbestimmung für Konsumenten bei Produktion und Vermarktung von Lebensmitteln erreichen. Die VERBRAUCHER INITIATIVE begrüßt diesen aus Frankreich stammenden Ansatz einer direkten Kooperation zwischen Konsumenten, Landwirtschaft und Handel.

  • Beim Weihnachtsbraten auf Tierwohl achten

    17. Dezember 2019

    Der Festtagsbraten ist in vielen Familien der kulinarische Höhepunkt der Feiertage. Mit Produkten aus tiergerechter Nutztierhaltung lassen sich Genuss und gutes Gewissen verbinden. Die VERBRAUCHER INITIATIVE sagt, woran sie zu erkennen sind.

Rezept-Datenbank

Wer selbst kocht, kann viel Geld sparen. Wir liefern die Rezepte , damit Sie günstig ökologisch kochen können.

Unterstützer werden