Unsere Meldungen

  • Nachhaltig einkaufen und Gutes tun

    30. März 2016

    Nachhaltiger einkaufen liegt im Trend, immer mehr Konsumenten greifen zu entsprechenden Produkten und Dienstleistungen. "Bonsum" heißt ein Bonusprogramm, das nachhaltigen Konsum belohnt. Das Berliner Startup-Unternehmen hat derzeit über 100 Online-Shops und zunehmend auch Geschäfte im stationären Einzelhandel als Partner. Über "nachhaltig einkaufen und Gutes tun" sprachen wir mit Mitgründer Frederik Betz. ...

  • Mehr Verbraucherbildung statt teurer Technik

    29. März 2016

    Die Forderung des Bundesministers mit der Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums einen Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung zu leisten, stößt auf Kritik der VERBRAUCHER INITIATIVE. Der Bundesverband weist darauf hin, dass knapp die Hälfte der Lebensmittel, die in privaten Haushalten ungenutzt in die Tonne wandern, Obst und Gemüse ohne Mindesthaltbarkeitsdatum sind. ...

  • Frühjahrsputz

    29. März 2016

    Wenn die Frühlingssonne durch die Fenster scheint werden die staubigen Ecken jäh sichtbar. Dann beginnt in Deutschland das große Reinemachen, um die letzten Spuren des Winters zu beseitigen. Dabei lohnt es sich zu umweltfreundlichen Reinigungsmitteln zu greifen, denn sie schonen Umwelt und Gesundheit. Auf welche Labels Sie dabei achten sollten, verrät Ihnen die VERBRAUCHER INITIATIVE.

  • Abzocke verhindern

    17. März 2016

    Berlin. Die landesweite Informationstour für die Verbraucher 60+ zum Thema Abzocke machte heute Station in Heilbronn. Rund 85 Personen informierten sich über Abofallen, Enkeltrick, Kaffeefahrten und andere Fallen. Referenten der Polizei, der Verbraucherzentrale und der VERBRAUCHER INITIATIVE sorgten für die nötigen Informationen auf der halbtägigen Veranstaltung, die vom Verbraucherministerium in Baden-Württemberg unterstützt wird.

  • Mobile Verbraucherinformation in Berlin

    15. März 2016

    Berlin. Am heutigen Weltverbrauchertag gab die Staatssekretärin für Verbraucherschutz, Frau Sabine Toepfer-Kataw, den Startschuss für ein neues Informationsangebot in Berlin. Es richtet sich gezielt an ältere Verbraucherinnen und Verbraucher und behandelt das Thema Internet. Umgesetzt wird das Projekt durch die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V., dem Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher.

  • Vortrag rund um Label

    15. März 2016

    Berlin. Ohne Label geht in unserer Warenwelt nichts mehr. Weit mehr als 1.000 davon kleben auf Produkten oder zeichnen Dienstleistungen aus. Ursprünglich als schneller Rat bei Kaufentscheidungen gedacht, sind viele Verbraucher heute über die Vielzahl von Zeichen verwirrt. Am heutigen Weltverbrauchertag referierte Georg Abel von der VERBRAUCHER INITIATIVE (Bundesverband) zum Thema "Label - schneller Rat oder Irreführung?" Die 1,5-stündige Veranstaltung fand in der VHS Hannover im Rahmen der Ausstellung "KonsumKompass" statt.

  • Zu Ostern auf Zeichen achten

    11. März 2016

    Zu keiner Jahreszeit werden mehr Süßigkeiten gekauft, als zu Ostern. Vor allem Schokoeier und -hasen, gefüllt oder lasiert sind bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Doch die sozialen und ökologischen Auswirkungen des Kakaoanbaus sind oftmals verheerend, Kinderarbeit auf den Plantagen weit verbreitet. Wer beim Kauf von Schokoeiern und Co. auf zertifizierten Kakao achtet, fördert nachhaltige Anbaumethoden. ...

  • Bananenforum

    11. März 2016

    Berlin. Über nachhaltige(re) Bananen für den deutschen Markt diskutierten heute verschiedene Akteure aus Handel, Politik, Nichtregierungsorganisationen und Fruchtimporteuren in Wuppertal. Die VERBRAUCHER INITIATIVE beteiligte sich an diesem Prozess, der dazu beitragen soll, die sozialen und ökologischen Probleme in der Lieferkette zumindest zu reduzieren.

  • Zu Ostern an die Hühner denken

    09. März 2016

    Wenn die ersten grünen Blättchen Wäldern, Gärten und Parks Farbe verleihen, steigt die Laune: Endlich, der Frühling kommt. Die Osterbräuche spiegeln die Freude daran wieder, seit Jahrhunderten gehören auch bunte und verzierte Eier dazu. Von natürlich selbstgefärbt bis bunt gekauft, ist heute alles möglich. Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps rund ums Ei. ...

  • Nachhaltigkeit bei Süßwaren

    09. März 2016

    Bonn. Auf dem Nachhaltigkeitsforum des Bundesverbands der Deutschen Süßwarenindustrie e. V. diskutierten rund 30 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über gute Beispiele und Potenziale zur Nachhaltigkeit bei Süßwaren. Vor allem die nachhaltige Rohstoffbeschaffung, die Relevanz von Zertifizierungen und die Möglichkeiten in der Verbraucherkommunikation standen im Mittelpunkt der eintägigen Veranstaltung. Christoph Teusch, Referent bei der VERBRAUCHER INITIATIVE, erläuterte in seinem Vortrag die Herausforderungen in der Nachhaltigkeitskommunikation mit Verbrauchern und erklärte, worauf es ankommt. Damit sich eine nachhaltige Lebensweise leicht in den Alltag der Verbraucher integrieren lässt, müssen nachhaltige Produkte überall angeboten werden, klar erkennbar und verständlich gekennzeichnet sein, die gleiche Qualität wie klassische Produkte haben und gleichzeitig erschwinglich sein. In der Kommunikation kommt es daher auf die Vertrauenswürdigkeit des Absenders, auf leicht verständliche und zugängliche Informationen sowie auf die Berücksichtigung der unterschiedlichen Transparenzansprüche der Verbraucher an. In der anschließenden Diskussion mit den Teilnehmern wurde erneut die hohe Relevanz des Themas sichtbar.

Rezept-Datenbank

Wer selbst kocht, kann viel Geld sparen. Wir liefern die Rezepte , damit Sie günstig ökologisch kochen können.

Unterstützer werden