Unsere Meldungen

  • Circular Futures Festival

    12. Oktober 2021

    "Ist das zirkulär oder kann das weg?" - das Festival zum zirkulären Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft fand am 07. und 08. Oktober 2021 das erste Mal im deutschsprachigen Raum statt. Ob kreislauffähige Stadtentwicklung, Verpackungslösungen oder Unternehmen - in diversen Programmformaten schmiedeten Akteure aus öffentlichem Sektor, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Visionen für eine gesellschaftliche Transformation. Die VERBRAUCHER INITIATIVE diskutierte am zweiten Festivaltag im Rahmen des Projekts "Club für nachhaltige Verpackungslösungen" gemeinsam mit Axel Subklew (Initiative Mülltrennung wirkt!), Dagmar Glatz (dm-drogerie markt GmbH + Co. KG), Anna Schulte (Fraunhofer UMSICHT) sowie Stephan Schaller (CSCP) über zirkuläre Verpackungslösungen aus dem Blickwinkel der Verbraucher. Den Programmrückblick und weitere Infos gibt es unter: https://circularfuturesfestival.de/

  • Klimamesse

    09. Oktober 2021

    Heute fand in Osnabrück die 2. Regionale "Klimamesse" statt. Auf dem Domvorplatz informierten unterschiedliche Organisationen und Unternehmen wie dm-drogerie markt rund um das Klima-Thema. Die VERBRAUCHER INITIATIVE informierte rund um das Thema Label.

  • Fairtrade-Umsätze steigen wieder

    08. Oktober 2021

    Im Rahmen der ANUGA, der weltweit größten Lebensmittelmesse, präsentierte Fairtrade Deutschland neue Umsatzzahlen und zog Bilanz: Für das erste Halbjahr 2021 verzeichnet der Umsatz mit Fairtrade-gesiegelten Produkten in Deutschland ein Plus von 4 Prozent. Dafür sorgte neben dem "Gewinner-Produkt" Tafelschokolade, das allein um 35 Prozent zulegte, unter anderem auch der Gastronomie-Bereich, der im vergangenen Jahr besonders zu kämpfen hatte.

  • Projekt verlängert

    07. Oktober 2021

    An deutschlandweit 100 Digital-Kompass-Standorten erhalten ältere Menschen Hilfe rund um die sichere und souveräne Nutzung digitaler Angebote. Die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig der kompetente und sichere Umgang mit Internetangeboten und elektronischen Geräten insbesondere für ältere Menschen ist. Mehr als die Hälfte aller Internetnutzenden über 60 Jahren wünscht sich laut DsiN-Sicherheitsindex 2021 digitale Aufklärung auch außerhalb des Internets. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat nun die Unterstützung des Digital-Kompass bis ins nächste Jahr verlängert. Der Digital-Kompass, ein gemeinsames Projekt der BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen, Deutschland sicher im Netz (DsiN) und der VERBRAUCHER INITIATIVE bietet an seinen Standorten in ganz Deutschland kostenlose Sprechstunden, Workshops und zahlreiche Materialien rund um das Internet und die digitale Mediennutzung für Senioren an. Auch die Bundesregierung verweist in der neuen Cybersicherheitsstrategie 2021 auf das Angebot als gemeinsamen Beitrag für digitalen Verbraucherschutz.

  • Senioren

    04. Oktober 2021

    Die im letzten Jahr coronabedingt ausgefallenen regionalen Veranstaltungen für ältere Verbraucher werden jetzt wieder aufgenommen. Auf den halbtägigen Veranstaltungen wird in Baden-Württemberg erneut das Thema Algorithmen behandelt. Die nächsten Termine sind: Donzdorf (04.11.), Gundelfingen (05.11.), Heilbronn (02.12.) und Hechingen (16.12.). geplant. Informationen und Anmeldung über mail@verbraucher.org.

  • Klima-Botschafter NRW

    02. Oktober 2021

    In unserem gleichnamigen Regionalprojekt qualifiziert die VERBRAUCHER INITIATIVE Multiplikatoren zur Klimathematik. Das modulartig aufgebaute Projekt sieht u. a. eine zweistündige Basisschulung "Klimawandel und Klimaschutz" vor, die an drei Tagen im Oktober angeboten wird. Es folgt dann Anfang November das Modul "Klimafreundlich einkaufen und ernähren", Ende November das Modul "Erfolgreich Veranstaltungen durchführen" und zum Jahreswechsel das Thema "Müll vermeiden und richtig trennen". Im kommenden Jahr folgen dann weitere Themen. Wenn Sie Lust haben, Klima-Botschafter/in zu werden, über 60 Jahre sind, in NRW wohnen und Freude an Wissensvermittlung und am Netzwerken haben, wenden Sie sich einfach an unser Projektbüro. Dort erreichen Sie unseren Kollegen Victor Souza mittwochs (09:00 -12:00 Uhr, Tel. 030/53 60 73-50) oder unter victor.souza@verbraucher.org.

  • Hauptstadt des Fairen Handels

    25. September 2021

    Fürth ist die Hauptstadt des Fairen Handels 2021. Die weiteren Plätze belegten Köln, der Landkreis Fürth, Berlin und Bad Bentheim. Sonderpreise für besonders kreative und faire Einzelprojekte gingen an die Kommunen Freiberg, Saarbrücken, Schweinfurt, Solingen und gemeinsam an Leipzig und Markkleeberg. Der Titel "Hauptstadt des Fairen Handels" geht erneut nach Bayern. In der zehnten Runde des seit 2003 bestehenden und alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerbs konnte die Stadt Fürth mit ihrem breit angelegten und von vielen Akteuren getragenen Engagement für den Fairen Handel die Jury, zur der auch die VERBRAUCHER INITIATIVE gehört, am meisten überzeugen. Der Wettbewerbsdurchgang zeichnete sich durch eine sehr hohe Zahl überzeugender und kreativer Beiträge von insgesamt 118 teilnehmenden Kommunen aus allen sechzehn deutschen Bundesländern aus. Erstmals hatten auch Landkreise die Möglichkeit, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Die Stadt Köln, Titelträgerin von 2017, konnte ihr Engagement für den Fairen Handel weiter ausbauen und belegte den zweiten Platz. Berlin (Platz 4) überzeugte vor allem mit vielseitigen Maßnahmen zur Fairen Beschaffung und mit Bad Bentheim bewies erneut eine kleine Kommune, dass es nicht auf die Stadtgröße ankommt, um im Wettbewerb unter die besten fünf zu kommen.

  • Der "wahre" Preis

    23. September 2021

    Mit dem Zukunftsthema "wahrer" Preis beschäftigte sich die heutige Tagung der Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel in Berlin. Ausgehend von acht Inputvorträgen, u.a. aus Wissenschaft, Landwirtschaft und Handel, diskutierten die Fachleute lebhaft über Strategien zur Umsetzung dieses Themas. VI-Geschäftsführer Georg Abel beleuchtete das Thema aus Verbrauchersicht und stellte dabei auch die Ergebnisse der aktuellen Verbraucherbefragung vor.

  • Wasser schützen, Zukunft sichern

    20. September 2021

    Wasser ist unser wichtigstes Grundnahrungsmittel. Seine Verfügbarkeit sichert Ernährung und sanitäre Versorgung. Im weltweiten Vergleich sind die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser besonders gut versorgt. Der voranschreitende Klimawandel und zunehmender Nutzungsdruck haben aber auch hier Auswirkungen.

  • Wassertour in Bad Kissingen

    15. September 2021

    Reger Zuspruch am heutigen Tourstandort Bad Kissingen: Trotz Regens wurden im bayerischen Staatsbad von den drei Mitarbeitenden der Aktion Grundwasserschutz und der VERBRAUCHER INITIATIVE zahlreiche Infopakete verteilt und viele Gespräche geführt. Nach dem heutigen Stopp im UNESCO-Weltkulturerbe ist morgen Station im 80 Kilometer entfernten Bamberg.

Rezept-Datenbank

Wer selbst kocht, kann viel Geld sparen. Wir liefern die Rezepte , damit Sie günstig ökologisch kochen können.

Unterstützer werden